Die Bienen im Mittelpunkt

bienen.ch ist die Plattform mit allen wichtigen Informationen zu Honig- und Wildbienen.

Die Organisationen hinter dieser Webpräsenz setzen sich zum Ziel, qualitativ hochwertige, wissenschaftlich fundierte und aktuelle Themen zusammenzufassen sowie vertiefende Informationen bereitzustellen. Zudem werden verschiedene Services rund um die Bienenhaltung, die Verbesserung der Lebensgrundlagen aller Bienen und die Förderung der Bienengesundheit angeboten.

Erste Onlineplattform für bienenfreundlichen Lebensraum gegründet

Erste Onlineplattform für bienenfreundlichen Lebensraum gegründet

Schenke bedrohten Schweizer Wildbienen ein Zuhause auf Immobienen.ch: Die Immo-Agentur für bienenfreundlichen Lebensraum.

www.immobienen.ch

News

Imkernews | 18 Jul 2024
Der BGD wird auch in diesem Jahr Betriebskonzept-Workshops anbieten. Im Oktober 2024 sind in der Deutschschweiz zwei Anlässe gep…

Kursangebote Honig 2024

Marktplatz

Königinnen / Verkaufen

Königinnen

Königinnen F1 Buckfast
Sanftmütig
Leistungsstark
Mutter Inselkönigin
Stück 45.- inklusive Versand

Benjamin Hafner

Obstgartenstrasse 4, 9325 Roggwil

Zustellung: abholung, versand

Telefon: +41791932110

CHF 45

Königinnen / Verkaufen

Carnica Königinnen

Zu verkaufen vitale Carnica Königinnen B-Belegstelle
Gezeichnet grün mit Zuchtnachweis

Ursula Diemling

Ausserdorf 18, 8235 Lohn

Zustellung: abholung, versand

Telefon: +41763252058

CHF 60

Imkereibedarf / Verkaufen

gebrauchte, gut erhaltene Appidea-Begattungskästli

im Bund zu 6 Stück für CHF 60.00 (+ Versandkosten)
Mehrere Bünde verfügbar.

Simon Heiniger

Burgdorfstrasse 13, 3550 Langnau i.E.

Zustellung: abholung, versand

Telefon: 079 557 25 23

CHF 60

Faktencheck

In den letzten Jahren hat das Interesse an den Bienen enorm zugenommen. Es wird denn auch entsprechend viel geschrieben und zahlreiche Organisationen wollen sich für die Bienen, seien es Honig- oder Wildbienen, einsetzen. Nicht alles jedoch, was publiziert wird, ist auch wissenschaftlich korrekt. Nicht alle, welche sich engagieren, haben eine gesamtheitliche Sichtweise.

Faktencheck – Bienendichte

Die Bienendichte in der Schweiz ist zu hoch

Wild- und Honigbienen sind auf ein vielfältiges Nahrungsangebot angewiesen. Dort wo es zu wenig verschiedene Pflanzen hat, die für ständiges Angebot von Pollen oder Nektar sorgen, mag die Bienendichte eine Rolle spielen. Eine gewisse Nahrungskonkurrenz kann in solchen Gebieten nicht ausgeschlossen werden. BienenSchweiz nimmt die Frage der Honigbienendichte ernst und ist auch daran, zusammen mit Fachleuten diesbezüglich mehr Klarheit zu schaffen. Allerdings sollte man deswegen nicht einen Gegensatz zwischen Honig- und Wildbienen heraufbeschwören. Wildbienen sind nicht wegen der Existenz von Honigbienen gefährdet.

Facts & Figures

600

In der Schweiz gibt es mehr als 600 Bienenarten. Die Honigbiene ist eine davon

Rot

Bienen können die Farbe Rot nur eingeschränkt sehen (bis 650nm) – dafür aber auch im UV-Spektrum des Lichts.

8 Grad

Die meisten Bienen fliegen ab ca. 8 Grad Aussentemperatur. Wenige behaarte Frühlingsbienen fliegen auch bei tieferen Temperaturen.

12’000

Die Haltung von Honigbienen ist eine alte Tradition und reicht bis ca. 12’000 Jahre zurück.